mojpe @ pixabay.com - CC0 Public Domain

Mojpe @ pixabay.com – CC0 Public Domain

Hygiene ist wichtig. Im Winter, wie im Sommer. Wichtig, für die eigene Gesundheit, das Immunsystem und das Wohlbefinden des eigenen Körpers. Wer nicht auf Sauberkeit und Reinheit achtet, der läuft die Gefahr Keime und Bakterien anzuziehen und zum Brutplatz dieser zu werden. Wer sich wäscht beugt damit nicht nur potentiellen Krankheiten vor, sondern hemmt auch die Ausbreitung und Vermehrung von Krankheitserregern.

Gerade zur Winterzeit wird das Waschen der Hände und auch das Desinfizieren dieser noch wichtiger. Denn Winterzeit ist Grippezeit. Wenn die Grippeviren bereits in der Luft liegen, wird eine gründliche Hygiene umso bedeutender. Den Viren soll der Boden zur Vermehrung und Verbreitung genommen werden. Der wohl sicherste Weg ist das regelmäßige Desinfizieren der Hände. Hygiene-Shop.com hat sich auf Pflege- und Reinigungsprodukt für Hand und Winter spezialisiert. Ob desinfizierende Seife für das Badezimmer oder die Desinfektionscreme für die Handtasche und Unterwegs, auch desinfizierende Reinigungstücher werden angeboten. Es ist immerhin wichtig sich von Viren, Bakterien und anderen Krankheitserregern zu befreien.

Wie hält man sich also über die kalten Wintermonate sauber und hygienisch rein?
Wer seine Hände regelmäßig wäscht, ist gut beraten. Lauwarmes Wasser ist ein guter Ansatz. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der benutzt Seife und andere Reinigungsprodukte. Regelmäßig soll das reinigen aber sein. Aber nicht nur die Regelmäßigkeit ist ausschlaggebend, auch die Technik kann einen entscheidenden Unterschied machen. Wände aneinander reiben und die Bereiche zwischen den Fingern nicht vergessen. Immerhin leben bis zu 10 Millionen Viren und Bakterien auf einem Quadratzentimeter der menschlichen Hand. Einfache Hände unter Wasser halten ist dabei oft nicht effektiv genug.

Ebenfalls kann man sich überlegen, ob man das Händeschütteln zur Begrüßung nicht einfach überspringt. Hier werden immerhin die meisten Keime übertragen. … und man kann sich eben nie zu 100% sicher sein, wie sein Gegenüber es mit der Reinheit und Hygiene hält. Wer in offiziellen Situationen um das Händedrücken nicht herum kommt, der kann auf andere höfliche Grußformen wie das asiatische Händefalten zurückgreifen.

Ein klein wenig Alkohol ist immer ein gutes und hilfreiches Mittel zum Desinfizieren. Die meisten von Hygiene-Shop.com angebotenen Pflegeprodukte sind ebenfalls auf Alkoholbasis. Da der Winter aber grundsätzlich eine Jahreszeit ist, die die Haut angreift, darf der Alkoholgehalt nicht zu hoch sein. Das irritiert die Zellstruktur der Hände. Zwar werden die unerwünschten Grippebakterien abgetötet, dafür wird aber die Haut der Hände unnötig gereizt. Damit werden die Hände wesentlich anfälliger für Risse und Austrocknungen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.