nastya_gepp @ pixabay.com -CC0 1.0

nastya_gepp @ pixabay.com -CC0 1.0

Von den meisten Menschen wird das Tragen einer Brille zunächst als unvermeidbare Notwendigkeit betrachtet, wenn ihnen die Sehhilfe von ihrem Augenarzt zur Korrektur einer Sehschwäche empfohlen wird. Eine Brille stellt allerdings auch ein modisches Statussymbol dar. Das unbeliebte „Kassenmodell“ wurde längst von modernen, stylishen und extravaganten Brillengestellen abgelöst. Welcher Stil wird derzeit von Brillenträger/innen bevorzugt und wo findet man die passende Brille?

Vielfältiges Angebot hochwertiger Brillen

In den Köpfen vieler Menschen hat sich die Vorstellung unattraktiver Brillenträger, die altmodische Gestelle tragen, festgesetzt. Dabei tragen mehr als 40 Millionen Deutsche eine Brille, beinahe zwei Drittel aller erwachsenen Bundesbürger ist auf die Sehhilfe angewiesen. Anhand einer Brillenstudie wurde festgestellt, dass der Anteil junger Brillenträger im Alter von 20 bis 29 Jahren stetig steigt. Der Grund dafür liegt Augenärzten zufolge am Sehstreß, dem die Augen durch die vermehrte Bildschirmarbeit an den Arbeitsplätzen ausgesetzt sind. Die Brillenhersteller und -Designer haben ihr Angebot an den veränderten Bedarf angepasst. Eine Brille ist demnach nicht mehr ausschließlich notwendige Sehhilfe, sondern entwickelt sich immer mehr zu einem trendigen Accessoire. Wer eine Brille tragen muss, kann heute aus einem vielfältigen Angebot das passende Modell wählen, das gleichzeitig mit dem modischen Stil des Trägers oder der Trägerin harmoniert. Es gibt beispielsweise Modelle aus Bambus oder Holz, sowie leichte Drahtgestelle, die beim Tragen kaum spürbar sind.

Extravagante Brillen prägen das persönliche Erscheinungsbild

An vergangene Zeiten erinnern die Retrodesigns, die es in unterschiedlichen Formen und Größen gibt. Zu den beliebten Brillen gehören die Modelle der Marke Ray-Ban, die sich durch ihren hochwertigen Charakter auszeichnen. Das zeitlose Design macht die Ray-Ban-Brillen zu einem ständigen Begleiter bei unterschiedlichen Anlässen. Während die Ray-Ban Wayfarer zu den Klassikern bei den Sonnenbrillen gehört, zählen auch die Korrektionsbrillen der Marke zu den Favoriten vieler Brillenträger. Ein umfangreiches Angebot hochwertiger Ray-Ban-Brillen gibt es bei der Augenoptik-Kette Fielmann. Der Hersteller ist auch für seine kompetente Beratung und seinen Kundenservice bekannt. Weitere Informationen über das vielseitige Angebot von Markenbrillen ist hier zu finden. Die Brille hat als modisches Accessoire einen wichtigen Einfluss auf das persönliche Erscheinungsbild. Der erste Eindruck beim Kennenlernen wird durch den Ausdruck der Augen und der Brille mitbestimmt. Für viele Menschen bedeutet eine schöne Brille ein Stück Lebensqualität. Gemäß den Modetrends im Frühling 2018 gelten Brillengestelle in weiß als vielseitig einsetzbar. Die modischen Brillen passen demnach ebenso gut zu Jeans und sportlichen Outfits wie zur eleganten Garderobe und zu edlen Camel-Mänteln.

Brillenhersteller setzen auf edle Metalle

Mode-Experten raten zu einer Brille mit markantem Design. Die eigene Persönlichkeit lässt sich mit einem sechs- oder achteckigem Gestellen in extravaganten Farben am besten betonen. Zur modischen Vielfalt zählen in diesem Frühjahr ebenfalls Brillen mit nostalgischem Charakter und die klassischen Pilotenbrillen. In den Kollektionen führender Designer finden sich Brillen in zarten Pastellfarben und auffälligen Nuancen wie Rot oder Blau. Von vielen Brillenträgern werden filigrane und edle Gestelle bevorzugt. Bei der Materialauswahl setzen Brillenhersteller in diesem Frühjahr besonders auf Metalle wie Gold, Silber und Kupfer. Gefragt sind in diesem Frühjahr auch Brillengestelle aus schwarzen und transparenten Kunststoffen sowie Edelstahl- und Titanbrillen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.