manwalk  / pixelio.de

manwalk / pixelio.de

Wenn durch hartes Training im Körper Defizite entstehen, können Nahrungsergänzungsmittel beim Muskelaufbau helfen. „Supplements“ und Keratine liefern eine zusätzliche Portion an Eiweiß und Vitaminen.

Das Plus zum Krafttraining

Hochwertige Muskelaufbauprodukte enthalten als Nahrungsergänzungsmittel Aminosäuren, Eiweiße, Kohlenhydrate, Vitamin B, Beta Alanine und Beta -Edysterine. Sie verhelfen dem Köper zu einem, dem Training angepassten Stoffwechsel. Zusätzlich schützen sie die neu gebildete Muskelmasse vor köpereigenem Abbau. Jede Gruppe Nahrungsergänzungsmittel verfügt über eine spezielle Funktion.

Keratine

Der Körper benötigt täglich eine bestimmte Menge Keratin. Es dienst zur Festigung der Knochen, stärkt den Herzmuskel und unterstützt die Funktion der Nerven. Bei körperlicher Belastung steigt der Keratinverbrauch an. Keratine erhöhen die sportliche Leistungsfähigkeit. Kraftsport, Ausdauersport und Leistungssport profitieren davon. Präparate mit Keratin werden vom Organismus sofort aufgenommen. Überflüssiges Keratin wird vom Köper wieder ausgeschieden. Entscheidend für die Wirkung des Keratins ist ein Einnahmeplan. Er sollte mit dem sportlichen Betreuer abgesprochen werden.

Supplemente

Mithilfe von Supplementen wird der Muskelaufbau durch Nahrungsergänzung gezielt gefördert. Supplemente sollten nach dem Training eingenommen werdend. Zu den Supplementen zählen Nahrungsergänzungsmittel mit Eiprotein, Casein, Sojaeiweiß und Laktalbumin. Einige Supplemente enthalten auch Vitamin A und Vitamin D sowie Magnesium und Zink. Eine weitere Gruppe der Supplemente sind Aminosäuren. Sie unterstützen die Bildung von körpereigenem Protein. Die Aminosäure BCAA trägt zudem zur beschleunigten Regeneration bei.

Muskelmasse aufbauen

Nahrungsergänzungsmittel für den perfekten Muskelaufbau müssen in genau festgelegten Dosen eingenommen werden. Pro Kilogramm Körpergewicht dürfen während des Trainings 2,0 bis 2,5 Gramm Protein zusätzlich aufgenommen werden. Bei Kohlenhydraten liegt die Empfehlung für Nahrungsergänzungsmittel bei 4,0 bis 5,5 Gramm pro Kilogramm Köpergewicht. Die Masse an gesundem Fett sollte 1 Gramm für jedes Kilo Körpergewicht nicht überschreiten.

Die Ernährung auf den Muskelaufbau ausrichten

Neben dem Aufbau an Muskelmasse sollte der Sportler durch hochwertige Ernährung zusätzlich an Gewicht zunehmen. Mithilfe hochwertiger Nahrungsmittel wie Fisch, Kohlenhydraten, Vitaminen und Pflanzenstoffe erhält der Sportler die Grundreserven für die sportliche Leistungsfähigkeit. Bei Höchstleistungen helfen Nahrungsergänzungsmittel.