Das Thema Abnehmen wurde schon in unzähligen Büchern behandelt und trotzdem sind die Versuche vieler Menschen, mit diesem Problem richtig umzugehen, mehr als bescheiden. Die Versuche, das Gewicht zu verlieren, sind meistens zum Scheitern verurteilt, weil von einer falschen Denkrichtung ausgegangen wird. Abnehmen als Prozess, ein bestimmtes persönliches Idealgewicht als Ziel anzusehen, programmiert das Scheitern schon vor. Wer sich täglich wiegt, sein Kalorienzufuhr beschränkt, der kann durchaus sein Ziel erreichen. Fällt aber der Grund für sein Abnehmen, nämlich das Gewicht zu verlieren, weg, dann lockt wieder der Schokoriegel und ehe man es sich versieht, ist das alte Gewicht (und mehr) wieder da. Das wird normalerweise als Jo-Jo-Effekt bezeichnet.

Die richtige Strategie ist ein paar Worten beschrieben: Nicht wiegen, einfach eine vernünftige Lebensweise anstreben. Das Gewicht pendelt sich im Laufe der Zeit ein. Wichtig ist, sich an ganz
bestimmte Mahlzeiten zu halten (drei oder vier) und zwischen den Mahlzeiten mindestens vier Stunden vergehen zu lassen. Wenig Fleisch, viel Obst und Gemüse und ausreichend kalorienfreie Flüssigkeit trinken und die Pfunde purzeln zwar langsam, aber sicher.