Thomas Siepmann  / pixelio.de

Thomas Siepmann / pixelio.de

Immer mehr Menschen leiden an Schmerzen im Knie. Zum einem handelt es sich dabei um Sportler, die sich überanstrengten und Menschen, die zu wenig Sport treiben. Knieschmerzen haben damit, aber rein gar nichts zu tun. Jeder kann darunter leiden, wenn sich zum Beispiel die Kniescheibe verschiebt oder falls jemand ungünstig stürzt. In einigen Fällen schmerzen die Knie, dabei kommt der Schmerz ganz woanders her. Oft sind es die Nervenbahnen, die Schmerzen oder auch die Knochen. Wer den Schmerz nicht beschreiben kann und vorerst nicht zum Arzt möchte, findet hier einige Informationen darüber. Schmerzen lassen sich erkennen und auch behandeln. Jedoch ist wichtig zu wissen, um welchen Schmerz es sich handelt. Da unterschiedliche Behandlungsmethoden notwendig sind.

Heiß oder kalt, das ist hier die Frage?

Ob kalte oder heiße Umschläge helfen, muss der Patient für sich rausfinden. Es kommt auch immer darauf an, woher der Schmerz kommt. Bei Muskelkrämpfen werden warme Umschläge empfohlen. Ist das Knie geprellt, lindert Eis die Schmerzen. Bei eingeklemmten Nerven helfen Massagen oder heiße Steine. Kurzfristige Schmerzen im Knie sind keine Seltenheit. Manche wetterfülligen Menschen verspüren an bestimmten Tagen ein ungutes Gefühl im Knie. Ernstzunehmende Krankheiten werden in der Regel ausgeschlossen. Sollten sich die Schmerzen jedoch nicht verbessern, so wäre es sinnvoll, zu einem Orthopäden zu gehen. In manchen Fällen kommt es zu einer Operation oder es wird eine Krankengymnastik empfohlen. Das kann in der Regel nur ein guter Arzt feststellen. Bei einem kleinen Schmerz im Knie ist es ein Arzttermin zwar noch nicht notwendig, jedoch kann es nicht schaden. Auch der Bewegungsapparat, unser Körper muss auf Dauer gesund bleiben. Wer sich nicht rechtzeitig behandelt lässt, riskiert in Folge noch stärkere Schmerzen, auch im Bereich des Rückens oder in der Hüfte. Das kann bis hin zum Rollstuhl führen. Deswegen, jeder Schmerz sollte auf jeden Fall beobachtet werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.