Benjamin Thorn  / pixelio.de

Benjamin Thorn / pixelio.de

Das tägliche Make-Up gehört nicht nur in München für viele Damen zur festen Beauty-Routine. Meist hält das Kunstwerk, das sich morgens ins Gesicht gezaubert wurde jedoch nicht den ganzen Tag. Wer schon immer davon geträumt hat, perfekt geschminkt durch den Tag zu kommen und schon besonders hergerichtet aufzuwachen, der sollte sich überlegen, die Möglichkeit von professionellem Permanent Make-Up in Anspruch zu nehmen. Gerade in Großstädten wie München, Köln, Hamburg oder Berlin findet sich eine große Auswahl an Kosmetikstudios. Das Schönheitsinstitut Schönwerk in München bietet beispielsweise neben Permanent Make-Up auch Wimpernverlängerungen sowie Schulungen und Ausbildungen an.

Verwischen und Verlaufen war gestern – heute sitzt das Make-Up

Ein Regenschauer, das Schwitzen beim Sport oder eine durchtanzte Nacht; dekorative Kosmetik hilft den Damen dabei, ihre Vorzüge besonders zu betonen, doch das meiste Make-Up ist noch lange nicht allen Ansprüchen im Alltag gewachsen. Wer von seiner Kosmetik viel erwartet, für den könnte daher Permanent Make-Up das richtige sein. Die Lippenfarbe lässt sich dauerhaft auswählen, auf kussechte Lippenstifte kann ab sofort verzichtet werden. Durch das Schaffen neuer Lippenkonturen können diese zudem voller und sinnlicher wirken. Ebenso können die Augenbrauen aufgefüllt werden, die so dem Gesicht den passenden Rahmen schenken. Selbst kleine Narben oder Muttermale lassen sich so überdecken. Diese Art von Make-Up schenkt das gute Gefühl, sich in jeder Lebenslage von seiner besten Seite zu zeigen. Auch ist der Vorgang weniger schmerzhaft als erwartet. Das Stechen einer Tattoowier-Nadel wird als unangenehmer beschrieben. Die sehr feinen Nadeln dringen beim Make-Up Stechen nur in die Oberhaut ein, um dort die Farbpigmente abzugeben. Auch Allergiker können diese dauerhafte Verschönerung für sich nutzen. Die verwendeten Farbpigmente werden alle speziellen Tests unterzogen.

Das Make-Up, das unter die Haut geht

Ein solches Permanent Make-Up ist meist nicht mit einer Behandlung erledigt. In der Regel muss bei der Kosmetikerin oder auch bei dem Arzt ein Folgetermin ausgemacht werden, um die Farbe noch einmal aufzufrischen. In den ersten Tagen oder auch Wochen können Rötungen entstehen, die jedoch normal sind und bei richtiger Behandlung von alleine verschwinden.

Auch wenn diese Art von Make-Up permanent ist, so ist Sie doch nicht dauerhaft. Mit der Zeit lässt die Intensität der Farbpigmente nach, bis diese irgendwann verblasst sind. Das Permanent Make-Up hält im Schnitt etwa 2 Jahre. Bei der Wahl des Kosmetikstudios bzw. des Schönheitsinstituts sollte auf Erfahrungswerte in diesem Bereich geachtet werden. Einen interessanten Artikel dazu findet man in diesem Beautyblog über Permanent Make-Up. Mineralische Farbpigmente sind hier zu empfehlen. Das Make-Up sollte genau besprochen werden, auch die Farben müssen genauestens ausgewählt sein. Eine sterile Vorgehensweise sollte selbstverständlich sein.

 

Posted in Beauty
Share this post, let the world know

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.