Beruf, Haushalt, Kindererziehung – das Leben hinterlässt täglich seine Spuren. Viele Menschen haben nur ihre Pflichten im Kopf und vergessen, auch ihren Körper etwas Gutes zu tun. Die Folgen davon sind psychosomatische Beschwerden, die sich bis zum Burn Out steigern können. Spätestens nach dem totalen Zusammenbruch beginnen viele Menschen umzudenken. Oft folgen dann eine längere Krankheitsphase, Kuraufenthalte und Neuorientierungen. Soweit muss es nicht kommen. Wer sich zuvor regelmäßig um sein Wohlbefinden kümmert, der bleibt lange Leistungsfähig und für den ist das Thema Burn Out kein Thema.

Auf der Seite sauna-insel.de findet der Kunde ein Kosmetik und Wellness-Angebot, das ihm hilft, sein Leben in der Balance zu halten. Die Kosmetikangebote können mit oder ohne Sauna genossen werden. Wer seinen Körper richtig entspannen möchte, der sollte sich zunächst eine Saune genießen. Durch den Einfluss der trockenen Hitze und die Abkühlung hinterher wird zwar der Körper anfangs ein wenig belastet, doch danach stellt sich eine wohltuende Entspannung ein. Die Zeit spielt dabei keine Rolle. Ein Saunabesuch dauert zwei oder besser drei Stunden und es sollten mindestens drei Saunagänge sein. In dieser Zeit ist es wichtig, die täglichen Probleme hinter sich zu lassen. Dass bei der Sauna die Kleidung abgelegt wird, hilft dabei. Alles was einengt ist nicht mehr vorhanden, sondern nur der Mensch und sein Körper stehen im Vordergrund.

Hinterher kümmert sich dann das Kosmetikteam um den Besucher. Es gibt Programme für Sie und für Ihn. Eine gepflegte Haut, vor allem im Gesicht, ist nicht nur die äußere Wirkung wichtig, sondern für das eigene Wohlbefinden. Für die Frau eignet sich sehr gut eine Anti-Stress-Behandlung und für Ihn gibt es eine spezielle Behandlung für den Mann. Neben diesen als Basisbehandlungen gekennzeichneten Angeboten, gibt es eine Reihe von Spezial-Behandlungen. Beim Angebot Hydration zum Beispiel behandeln die Kosmetiker die Haut mit Hyaluronsäure. Hinterher kann der Besucher sich den Anforderungen des Alltags wieder stellen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.