In vielen modern eingerichteten Fitnessstudios sind sie zu finden, die meist in Gruppenformation aufgestellten Indoorbikes, die zu einer Trainingsfahrt bei begleitender Musik einladen. Dabei ist es nicht von Bedeutung, dass im Sattel sitzend oder auch im Wiegetritt die Pedalen bewegend keine wirkliche Fortbewegung erfolgt. Wichtig ist vielmehr eine körperliche, die Fitness steigernde Betätigung, die meist unter Anleitung eines Trainers erfolgt und trotzdem keinen zu großen Leistungsdruck für den Einzelnen erzeugt.

Wie funktioniert das Indoorbike?

Im Grunde genommen wird beim Indoorcycling, das auch als Spinning bezeichnet wird, das Radfahren aus dem Freien in einen Trainingsraum – das Fitnessstudio oder auch in das eigene Zuhause – geholt. Allerdings weist das Indoorbike oder Spinnbike einige gravierende Unterschiede zum Fahrrad auf.
So wird die über die Pedalen erzeugte Kraft auf eine um die 20 Kilogramm schwere Schwungscheibe übertragen. Sie ermöglicht einen gleichmäßigen Rundlauf und dieser wiederum ein gelenkschonendes Training. Mittels einer einfach zu verändernden Bremskraft lässt sich der zu überwindende Widerstand beim Treten regulieren, sodass der Trainierende seine Leistungsintensität immer selbst bestimmen kann. Allerdings erfordert der fehlende Leerlauf ein ständiges Treten.
Da ein Lenken nicht erforderlich ist, dient der Lenker am Indoorbike lediglich als Stütze für Hände und Arme.

Beliebtes Training in der Gruppe

Im Fitnessstudio finden die Trainingseinheiten meist unter Anleitung eines Instructors in der Gruppe statt. Begleitet von Musik gibt dieser die dazu passende Trittfrequenz vor, fordert zu einer bestimmten Fahrweise auf und fordert die Höhe das Tretwiderstands heraus. Da diesen jeder Teilnehmer an der „Gruppenfahrt“ jedoch selbst wählen kann, gerät keiner in einen „Rückstand“ und wird so auch niemand zum Überschreiten seines Leistungsvermögens herausgefordert.
So kann jeder locker und entspannt an diesem Ausdauertraining teilnehmen, kann trotz hoher Trittfrequenz entsprechend seines Fitnesslevels sein Trainingsziel selbst bestimmen und darf beim Indoorcycling auch noch Spaß haben.

Treten auf der Stelle als perfektes Training zum fit bleiben

Ein gut gewählter Rhythmus der begleitenden Musik, das angenehme Gefühl einer gewissen Gruppendynamik und die Entscheidungsfreiheit des Einzelnen lassen die Beine fast wie von selbst treten und ermöglichen ein effektives Training, das sich großer Beliebtheit erfreut und keinen hohen Zeitaufwand erfordert. Auf dem Internetportal von indoorcycling.eu sind sowohl weitere Details über diese Trainingsmethode als auch über technische Einzelheiten zu den Trainingsgeräten zu erfahren. Auch Indoorbikes mit Trainingscomputern werden dort vorgestellt.

Posted in Sport
Share this post, let the world know

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.